Conny/ Backstage: Gedankenwelt/ 0 comments

„Wie setzt sich der Kaufpreis eines Kunstwerkes zusammen?“, wurde ich kürzlich gefragt.
Ganz so einfach, wie es bei den Online-Rechnern zu sein scheint, ist es dann doch wieder nicht. Selbstverständlich hat der Künstler oder die Künstlerin und auch Kunstinteressierte dadurch eine Grundlage zum berechnen. ABER: „Ist das auch immer und in jedem Fall gerechtfertigt?“

Ich sage ganz klar: „Nein! Denn in diesen Online-Rechner sind zu viele Faktoren überhaupt nicht berücksichtigt. Diese haben sehr wohl Einfluss auf den Zeitpunkt und den Kaufpreis.“

Wie setzt sich der Kaufpreis eines Kunstwerkes zusammen?

Zuerst mal die materiellen Werte, die Kunstinteressierte und Kunstkäufer eigentlich nicht gross interessieren, beachten oder einschätzen können. Und weil Kunst etwas emotionales ist, besprechen wir anschliessend auch diesen Punkt.

Materielle Werte, die Kosten verursachen:

Einsatz von Materialien (Leinwand, Pinsel, Farbe):

Mit billigen Materialen wie Leinwand und Farbe, kann man kein Top Resultat erwarten. Das ist Fakt. Punkt.
Hochwertige Leinwände sind aus gutem Holz und weisen eine gute Verarbeitung auf. Dadurch sind sie stabiler, verbiegen und verziehen sich nicht. Zudem sind diese auch mit einem qualitativ hochwertigen Stoff bezogen.

Hochwertige Farben sind konzentrierter pigmentiert. Mit ihren hochwertigen Farbstoffen sind sie farblich intensiver und haften besser auf dem Untergrund. Sie haben keinen unnötigen Füllstoff drin. Deshalb wirken diese Farben einfach viel intensiver als billige Farben, die mit anderen Materialien gestreckt wurden. Zudem kommt es preislich selbstverständlich darauf an, ob ich diese Produkte in Deutschland oder der Schweiz einkaufe. Klar. Oder?

Die Aus- und Weiterbildungen:

Über Kunstschulen darf jeder seine eigene Meinung vertreten. Ich absolvierte einige Kurse bei Künstler*innen, von denen mir die Arbeit gefielen oder ich eine besondere Technik unter Anleitung erlernen konnte. Denn da lerne ich genau das, was mich im Augenblick interessiert und bekomme die besten Tipps aus persönlichen Erfahrungen.

Kosten der Galerieausstellungen, Transport, Versicherungen, …

Nicht zu unterschätzen sind die Ausstellungskosten in Kunstgalerien. Richtig! Die sind für uns Künstler nicht kostenlos – wie es viele glauben. Ist ja logisch, denn auch die Galerien müssen finanziert werden um existieren zu können. Darin sind die Kosten der Ausstellungsfläche, die man zur Verfügung gestellt bekommt. Wünscht man sich für die Besucher*innen eine angenehme Atmosphäre noch Tische und Stühle, wird das extra verrechnet. Dann selbstverständlich die Provision der Galeristen für ihren Einsatz, Organisation, Buchhaltung, Personal für die Bewirtung. Ziemlich sicher kommen auch noch andere Faktoren hinzu, die ich als Künstlerin nicht kenne.

So können die Ausgaben für eine Galerieaustellung über ein Wochenende locker mal über 1’000,- CHF betragen. Diese Preise werden in den kommende Jahren mit grösster Wahrscheinlichkeit nach oben angepasst.

Je bekannter die Galerie, desto teurer die Ausstellungskosten:

Jede Künstlerin und Künstler träumt von grösserer Bekanntheit. Deshalb ist es empfehlenswert, auch solche Ausstellungen in der künstlerischen Laufbahn vorweisen zu können. Dies ist aber noch lange keine Garantie, dass genau in dieser renommierten Kunstgalerie ein Verkauf stattfindet.

Ausstellungen im Ausland:

Findet die Ausstellung im Ausland statt, kommen logischerweise höhere Transportkosten und Versicherung und Weiteres hinzu. Was ja auch nur den Künstler / die Künstlerin direkt betrifft und interessiert.

Aperos bei der Vernissage:

Selbstverständlich ist es für die Besucher*innen eine schöne Geste, wenn sie während der Vernissage ein Apero und Snacks serviert bekommen. Live-Musik ist selbstverständlich auch eine sehr sympathische Zugabe um ein angenehmes Erlebnis geniessen zu können. Natürlich ist dies für die Ausstellenden ein willkommene und schöne Erfahrung.

Ausstellungen und Kunstwerke bewerben:

Ausarbeitung und Verbreitung der Werbung für Ausstellungen und den Kunstwerken (Website, Social Media, digitale Werbung und gedruckte Werbung). Generell die gesamte Bekanntmachung.

Emotionen machen die Kunst erst so richtig wertvoll

„Emotionen machen die Kunst erst so richtig wertvoll“

Emotionale Werte machen die Kunst hochwertig:

Die Qualität der Arbeit:

Um dies beurteilen zu können, brauchst Du selbst kein Kunstkenner oder Künstler sein um zu erkennen, ob Dir eine Arbeit gefällt oder nicht. Auch wenn Dir das Motiv selbst nicht zusagt, wird Dir auffallen, ob die erschaffende Person sich dabei Gedanken gemacht hat oder ob es nur darum ging, Farbe zu verarbeiten.

Persönliche Bildsprache:

Jede Künstlerin und jeder Künstler entwickelt sich über die Jahre in der Tätigkeit und findet irgendwann die eigene Bildsprache. Für mich muss jedes Werk eine Persönlichkeit und eine eigene Seele besitzen. Im allerbesten Fall kommt das Kunstwerk mit Dir als Betrachter ins Gespräch – wenn Du es zulässt.

Persönlichkeit des Künstlers:

In den Arbeiten erkennst Du oft, wenn auch unterbewusst, ob die Künstlerin oder Künstler generell verträumt, innerlich aufgewühlt oder sehr strukturiert ist. Dies ist logischerweise nur ein Teil der Persönlichkeit, was wiederum von der täglichen Verfassung abhängig ist.

Emotionen die das Werk ausstrahlt und vermittelt:

Nimm Dir genügend Zeit und verliere Dich gedanklich, wenn Du ein Kunstwerk betrachtest. Was fühlst Du in diesem Moment? Macht es Dich glücklich, traurig, nachdenklich? Oder stärkt und befreit es Dich auf irgend eine Weise?

„Wenn Dich meine Kunstwerke emotional berühren, habe ich meine selbst auferlegte Herausforderung bestanden.“

Bekanntheit des Künstlers, der Künstlerin:

Heutzutage gibt es einige Möglichkeiten sich in der Kunst weiterzubilden. Es gibt die Kunstschulen, Kurse in Schulen, Workshops bei Künstler und natürlich auch über das Internet. Deshalb ist es doch unmöglich alle Kunstschaffende kennen zu können. Prozentual wenige Kunstschaffende können es sich finanziell leisten international auszustellen. Andere bewegen sich national oder auch nur regional. Das alles sagt überhaupt nichts über die Qualität der Kunstwerke selbst aus.

Ein Geschenk für Dich:

„Beim Kauf eines Kunstwerkes bekommst Du auch ein Teil der Seele der Künstlerin oder des Künstlers als ‚Geschenk‘ dazu.“

Und nun frage Dich bei jedem Kunstwerk, das Du siehst:
„Ist mir dieses Kunstwerk diesen Preis wert?“

Schreib mir hier einen Kommentar. Ich freue mich über ein Meinungsaustausch mit Dir.

In meinen Designer Onlineshop findest Du ein ausgewähltes Sortiment an Mode & Accessoires, die mit meinen persönlichen Kunstwerken veredelt sind. Schau gerne rein und finde Dein neues Lieblingsstück.

Im Shop entdeckst Du bezaubernde Mode für Damen und Herren. Bist Du ein richtiger Taschenfans, findest Du ausgewählte Shopper– und Handtaschen. Auch exklusive Reisetaschen und Trolleys begleiten Dich auf Deinen Weg.

Als Insider erhälst Du 10,- CHF Einkaufsgutschein vom Designermode Onlineshop und weitere Vorteile. Du kannst Dich jederzeit austragen.

Werde zum Insider und erhalte den 10,- Gutschein

Dir gefällt es hier? Dann folge mir und like:
Facebook
Facebook
YouTube
Pinterest
Pinterest
Instagram
Die 'Geiz ist geil Mentalität' zerstört Dich!

Ich liebe es meine Kunstwerke ständig bei mir zu haben, darum fand ich eine Möglichkeit, dies zu realisieren. In meinem Onlineshop findest Du fantastische Mode & Accessoires um Dich bezaubernd zu fühlen. Seit 2009, als ich die Kunst für mich entdeckte, wurde dies zu meinem Herzensprojekt.

About Conny

Ich liebe es meine Kunstwerke ständig bei mir zu haben, darum fand ich eine Möglichkeit, dies zu realisieren. In meinem Onlineshop findest Du fantastische Mode & Accessoires um Dich bezaubernd zu fühlen. Seit 2009, als ich die Kunst für mich entdeckte, wurde dies zu meinem Herzensprojekt.

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*